Froschkönigin

“Ich verstehe nicht, warum du deinen Dickkopf nicht einfach ins Wasser steckst, wo du so versessen darauf bist, dass du alles machen könntest, was du willst.” “Weil ich es nicht will.” “Und woher weißt du das? Vielleicht wurde dir nur »

Carlita

Am Rand des kargen Weges lagen gelegentlich Coca-Cola Dosen. Sie waren nicht einmal verrostet, so trocken war diese Gegend. Nach einigen Kilometern gelangten wir in ein Dorf, von dem uns ein anderer Reisender erzählt hatte. Man konnte spüren, was es »

Maschinen

Hinter mir schließe ich die schwere Eichentür. Mit einem dumpfen Klacken fällt sie in ihre Zarge und mit meinem Atem verspüre ich den Dunst von Reinigungsmitteln im Flur des mehrstöckigen Hauses. Die Tür gegenüber nur leicht angelehnt, dahinter leere Räume. »

Stadtstraße. Windstille. Kaugummiflecken.

Stadtstraße. Windstille. Kaugummiflecken. Tanzende Menschen auf leeren Kreuzungen, weit in der Ferne. „Weißt du, was komisch ist?“ — „Ja.“ Ein Blumenladen an einer Straßenecke. Weiß gestrichene Fenster, in Holz gerahmt. Vor dem Geschäft stehen Pflanzen in Tonkübeln, und große Blumensträuße. Ein »

dunkleblitze

An den Tagen, an denen wir beisammen waren, gab es keinen Schimmer von Dunkel am Himmel. Wir würden uns am späten Nachmittag treffen, so spät, dass wir keinen Kaffee mehr trinken konnten, aber so früh, dass wir uns noch nicht »